Einen schönen Sonntagabend,

pünktlich um 8.30 Uhr ging es heute Morgen los. Direkt über den PASSO DE MAGDALENA führte uns unsere Reise auf die ROUTE DES GRANDES ALPES. Der Aufstieg über die Nordrampe auf den COL DE LA CAYOLLE hatte es schon in sich. Schmale und unebene Natur forderten die Fahrwerke. Hier war klares GS Revier angesagt. Dafür wurden wir mit phantastischer Natur und einer grandiosen Passspitze entschädigt.

Die relativ einfache Abfahrt führte uns in die Schlucht der GORGES DE DALIUS. Hier muss es bei einer Fotopause den Sportbus von Hugo erwischt haben. Als wir in ENTREVAUS zur Kaffeepause abbiegen, war sein Hinterradreifen platt. Ein Glassplitter beendete vorerst die Fahrt.
Wir haben den ADAC gerufen und mit Hugos Bordflickzeug den Puschen vorab geflickt. In der Werkstatt der netten französischen Abschlepper gab es dann auch noch Luft und wir konnten unsere Reise hier kurz vor Nizza bei 32 Grad wieder in Richtung Pietraporzio mit verringertem Speed fortsetzen.

Nochmals über den COL DE LA LOMBARDE, der heute recht voll war, sind wir pünktlich vor dem einsetzenden Regen trocken gelandet. Morgen gilt es einen neuen Reifen zu organisieren und dann schwingen wir in Richtung Norden ab.

Den letzten Abend werden wir heute hier in diesem wirklich tollen Hotel noch geniessen. Wenn wir morgen Abend WLAN haben, werden wir weiter berichten.

Euch allen einen schönen Wochenanfang.

Ciao,

DJ

 

P.S.: Mein Bluetoothheadset ist in einer Jackentasche wieder aufgetaucht. Meine Runde..

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren