Einen schönen Dienstag,

aus Kroatiens berühmtesten und größtem Nationalpark „Plitvička jezera“ oder auch „Plitvice“, bekannt aus den Karl-May Filmen der 60iger Jahre mit Pierre Brice und Lex Barker.

Der gestrige Tag war fahrtechnisch unser Ruhetag. Im „Le Méridien Lav“ in Split ließen wir uns es gut gehen und nutzten den Tag zur Erholung. Nach den Anstrengungen des Vortages kam dieses auch allen Beteiligten sehr entgegen. Abends waren wir noch mit Captain Frank und Smutje und Bootsjunge Nicki an der Marina essen. Es war noch ein sehr netter Abschluss dieses erholsamen Tages.

Heute stand wieder Programm an. Frühstück um 7.30 Uhr und Abfahrt 8.30 Uhr war angesagt. Wir konnten Captain Frank und seinen Smutje noch beim Auslaufen aus der Marina zuwinken und die Beiden verabschieden. Das Wetter und die Welle waren heute Morgen sehr gut, so daß die Abfahrt etwas früher ausfiel. Die Temperaturen des heutigen Tages waren nicht so pralle, ich habe mir das Futter in die Jacke ziehen müssen. Nach 12 Tagen ohne Futter das erste Mal. Wir kommen Deutschland scheinbar wieder näher….

Durch das Hinterland Kroatiens auf gut ausgebauten Straßen konnten wir gut Meter machen. Es war hier nix bis ganz wenig los, wir hatten die Straße meistens komplett alleine. Die Küstenstraße ist zwar panoramamäßig schöner, verkehrstechnisch aber anstrengend und ätzend. Erst als wir uns dem Nationalpark näherten, wurde auch hier der Verkehr deutlich stärker.

Der Nationalpark „Plitvice“ ist ein riesiges Waldgebiet mit den bekannten Seen. In den 60iger Jahren wurden hier die Außenaufnahmen der Karl-May Filme gemacht. Dadurch hat diese Gegend enorme Berühmtheit bekommen. Es ist bereits jetzt viel los. Die wenigen Parkplätze sind voll und alles ist kostenpflichtig. Es gibt hier klare Spielregeln zur Nutzung des Ganzen und zur Besichtigung der Seen. Der Nationalpark erinnert ein wenig an den Harz, viel Wald links und rechts der Strecken. Die Seen sind nur fußläufig von den Parkplätzen zu erreichen. Leider fehlte uns dafür heute die Zeit.

Heute Abend werden wir lokale Nationalparkspeisen mit den adäquaten Getränken verköstigen. Morgen verlassen wir Kroatien und es geht an Rijeka vorbei in Richtung Slowenien.

Eine trockene Fahrt wünschen wir uns bis zum Ende.

So long.

Jupp & Andreas

 

Statistische Daten aus dem Bordcomputer des Wasserbusses:

Tageskilometerleistung km:  276
Tagesdurchschnittsverbrauch  l/100km: 4,6 
Tagesdurchschnittsgeschwindigkeit (km/h): 67 
Gesamtkilometerleistung (km): 2435 
Gesamtverbrauch l/100km: 4,9 
Gangwechsel gesamt: 624 
Vorderradbremse: 207
Hinterradbremse: 453
Durchschn. Drosselklappe 13" 
Minimum Aussentemperatur: 12C
Durchschnitt Aussentemperatur: 15°C
Maximum Aussentemperatur: 18°C
Durchschnitt Motortemperatur: 81°C 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Balkan 2018

14.05.2018 - Split (HR)
14.05.2018 - Split (HR)

Pause in Split in Kroatien.

» Weiterlesen

Eure letzten Kommentare