Hier ist Oradea,

die sonnige Stadt kurz vor der ungarischen Grenze.

wald1Gestern Abend in unserem kleinen rumänischen Gasthof am Apuseni Nationalpark war es noch ganz witzig. Wir verköstigten auf der Terrasse noch ein wenig Obst, als sich die Wirtin des Hauses verabschiedete. Sie schenkte uns noch einen letzten Eimer ein, schloss ab und rauschte davon. Wir waren alleine im Gästehaus. Auch schön. So ging es relativ pünktlich und ohne übermäßig viel Frucht zur Ruh.

passhoeheUm 7.30 Uhr wurde gefrühstückt und gleich darauf ging es los. Der Himmel war strahlendblau und wir hatten ca. 11 °C. Von Marisel kommend bogen wir auf die DN1R in Richtung Süden ein. Die DN1R war eine Wucht. Im Vorfeld der Reise waren wir nicht sicher, ob sie geteert ist oder noch aus Schotter besteht. Wie es zu erwarten war ist sie komplett geteert und gut befahrbar. Die Straße zieht sich wunderbar bis zur Passhöhe des Passu Ursoaia auf 1342m hoch um von da wieder bis Albac abzufallen. Es war nix los, wir hatten die komplette TRANS URSOAIA fast für uns alleine. Die Landschaft spricht in den Wäldern für sich. Wer mag, kann sich das Youtube – Video unserer Überfahrt anschauen um einen Einblick in den Apuseni Nationalpark zu bekommen. Danke an die EU für die Mittel zur Verkehrsinfrastruktur, um diese schönen Flecken Erde zu erreichen.

 

 

 

Von Albac aus ging es in Richtung Westen die Straße No. 75 in Richtung Oradea. Auch hier war alles geteert und wir fuhren noch weitere ca. 80 Kilometer im und am Nationalpark Apuseni entlang. Die Straßen waren größtenteils sehr gut und die Landschaft beeindruckend. Entgegen den deutschen Wäldern sieht alles noch sehr ursprünglich aus, es wird wenig ausgeforstet.

Doch irgendwann mussten wir auch den Apuseni verlassen, um die letzten 80 Kilometer nach Oradea via Nationalstraße zu fahren. Die Temperaturen wurden nach Verlassen des Parks und der Wälder sofort deutlich wärmer. Im Park war es sehr angenehm, hier in Oradea haben wir jetzt 28°C.

wald2Im Hotel ist das warme Wasser momentan ausgefallen, von daher gibt es nur eine kalte Dusche. Wir gehen dann gleich in die Stadt, um eine lokale Kleinigkeit zu verköstigen.

Die rumänischen ATZ´ler, die Stützen und Säulen dieses Landes, waren auch heute wieder präsent. Ab Morgen müssen wir dann auf den Anblick von Herrn und Frau KUH nebst Hirten verzichten, dann sind wir wieder in Ungarn.

Einen schönen letzten Abend aus Rumänien.

Jupp & Stefan

Vorschau: 

Von Beliş übernachtend kommend geniessen wir den letzten vollen Tag in Rumänien. Wir fahren druch den Nationalpark Apuseni mit dem Ziel Oradea an der Rumänisch-Ungarischen Grenze. Es könnte im Nationalpark ein wenig unbefestigte Straße geben. Wir werden uns überraschen lassen.

Tourtelegramm  
Startort der Tagestour: Beliş
Zwischenziel 1: Pasul Ursoaia (1342m)
Zielort des Tages: Oradea
Geplante Fahrstrecke: 200 km
GPX-Daten Navi: Garmin-GPX
Abfahrt am Startort: 09.00 Uhr
Geplante Ankunft am Ziel: 16.30 Uhr
Bemerkungen/Highlights: Naturpark Apuseni
Hotel an diesem Tag: Hotel Cetate
Piata Emanoil Gojdu 39-41
Aleea Emanuil Gojdu (entrance through Redutei street)
410066 Oradea
Rumänien
Telefon: +40 727 228 290
https://www.hotelcetateoradea.ro/en 

 

Statistische Daten aus dem Bordcomputer des Wasserbusses:

Tageskilometerleistung km: 218 km
Tagesdurchschnittsverbrauch  l/100km: 4,4 l/100km
Tagesdurchschnittsgeschwindigkeit km/h: 50 km/h
Gesamtkilometerleistung km: 3042 km
Gesamtverbrauch l/100km: 4,7 l/100km
Gangwechsel gesamt: 12045
Vorderradbremsen: 5081
Hinterradbremse: 8344
Durchschn. Drosselklappe 10%
Minimum Aussentemperatur: 11°C
Durchschnit Aussentemperatur: 21°C
Maximum Aussentemperatur: 31°C
Druchschnitt Motortemperatur:

82°C

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ttranssilvanien 2017

16.06.2017 - Von Hamburg nach Ditterke
16.06.2017 - Von Hamburg nach Ditterke

  Der letzte Ritt. Von Hamburg-Altona ab auf die Straße und heim ins Calenberger Land....

» Weiterlesen
15.06.2017 - Bojnice (SLK) -> Wien (A) -> ENDE
15.06.2017 - Bojnice (SLK) -> Wien (A) -> ENDE

Es grüßt das Calenberger Land, ich bin wieder @home, alles ist gestern gut...

» Weiterlesen
14.06.2017 - Eger (HUN) -> Bojnice (SLK)
14.06.2017 - Eger (HUN) -> Bojnice (SLK)

Einen letzten, gemeinsamen Abend aus dem HOTEL LIPA in Bojnice in der Slowakei.

» Weiterlesen
13.06.2017 - Oradea (ROM) -> Eger (HUN)
13.06.2017 - Oradea (ROM) -> Eger (HUN)

Willkommen in Eger im heißen Ungarn. Der bronzene Tag ist rum und unsere Reise geht langsam...

» Weiterlesen
12.06.2017 - Marisel (ROM) -> Oradea (ROM)
12.06.2017 - Marisel (ROM) -> Oradea (ROM)

Hier ist Oradea, die sonnige Stadt kurz vor der ungarischen Grenze.

» Weiterlesen
11.06.2017 - Sighetu Marmației (ROM) -> Marisel (ROM)
11.06.2017 - Sighetu Marmației (ROM) -> Marisel (ROM)

Einen fröhlichen Sonntag aus dem Apuseni-Nationalpark, wir sind in unserem Landgasthof oben...

» Weiterlesen
10.06.2017 - Piatra Fantanele (ROM) -> Sighetu Marmației (ROM)
10.06.2017 - Piatra Fantanele (ROM) -> Sighetu Marmației (ROM)

Hallo aus Sighetu Marmației an der europäischen Ostgrenze. Wir sind für heute durch, es...

» Weiterlesen
09.06.2017 - Cîrţa (ROM) -> Lacul Rosu (ROM) -> Bicaz-Klamm -> Trans Rarau -> Piatra Fantanele (ROM)
09.06.2017 - Cîrţa (ROM) -> Lacul Rosu (ROM) -> Bicaz-Klamm -> Trans Rarau -> Piatra Fantanele (ROM)

Hallo nach einem wunderschönen Tag aus dem Schloss Dracula in Piatra Fantanele in den...

» Weiterlesen
08.06.2017 - Brașov (ROM) -> Schässburg (ROM) -> Cârța (ROM)
08.06.2017 - Brașov (ROM) -> Schässburg (ROM) -> Cârța (ROM)

What a fucking wet day, Hier in Cârța in Transsilvanien. Es ist 17.00 Uhr nachmittags und...

» Weiterlesen
07.06.2017 - Brașov (ROM) -> Schloss Bran -> Brașov (ROM)
07.06.2017 - Brașov (ROM) -> Schloss Bran -> Brașov (ROM)

Moin aus Transsilvanien, heute war unser kürzester Tag bei unserem 2-Tage Aufenthalt in...

» Weiterlesen
06.06.2017 - Sibiu (ROM) ->Transfagarasan -> Brașov (ROM)
06.06.2017 - Sibiu (ROM) ->Transfagarasan -> Brașov (ROM)

Hier ist Kronstadt in Siebenbürgen im tiefsten Transsilvanien. Die Heimat DRACULAS!!!! Es...

» Weiterlesen
05.06.2017 - Eşelniţa (ROM) -> Targu Jiu -> Transalpina -> Sibiu (Hermannstadt, ROM)
05.06.2017 - Eşelniţa (ROM) -> Targu Jiu -> Transalpina -> Sibiu (Hermannstadt, ROM)

Hallo aus Sibiu, hier ist Hermannstadt in Siebenbürgen - direkt an den Karpaten.

» Weiterlesen
04.06.2017 - Timișoara (ROM) -> Vršac (SRB)-> Eşelniţa (ROM)
04.06.2017 - Timișoara (ROM) -> Vršac (SRB)-> Eşelniţa (ROM)

Es grüßt die schöne blaue Donau. Ein frohes Pfingstfest wünschen wir Euch im...

» Weiterlesen
03.06.2017 - Siofok (Balaton, HUN) -> Timișoara (ROM)
03.06.2017 - Siofok (Balaton, HUN)  -> Timișoara (ROM)

Bună seara de la Timișoara. Wir haben heute nicht nur das erste Mal in Ungarn die Donau...

» Weiterlesen
02.06.2017 - Wien (A) -> Siofok (Balaton, HUN)
02.06.2017 - Wien (A) -> Siofok (Balaton, HUN)

Hallo aus Ungarn, hier ist Siofok – die größte Partymeile Ungarns am Plattensee. Wir sind heil...

» Weiterlesen

Eure letzten Kommentare

  • 23.08.2017 - Fugazze

    Deti 23.08.2017 19:14
    Fugazze
    Na, das klingt doch schon besser, allerdings fehlt mir das Spagettieis. Weiter viel Spaß und Grüße ...

    Weiterlesen...

     
  • 21.08.2017 - passo San Boldo

    Deti 22.08.2017 15:37
    Verkehr
    Vorschlag, nachts fahren, tagsüber trinken. Verzagt nicht, es kommen auch bessere Tage. Viel Spaß ...

    Weiterlesen...

     
  • 15.06.2017 - Bojnice (SLK) -> Wien (A) -> ENDE

    Achim 16.06.2017 16:50  
  • 14.06.2017 - Eger (HUN) -> Bojnice (SLK)

    Ralf L. aus E. 14.06.2017 23:13
    RE: 14.06.2017 - Eger (HUN) -> Bojnice (SLK)
    Auch von mir "Danke für eure super Reiseberichte". Wollt ihr nicht noch ein wenig umher fahren und ...

    Weiterlesen...

     
  • 14.06.2017 - Eger (HUN) -> Bojnice (SLK)

    Deti 14.06.2017 19:16
    Schlusswort
    Danke für die tollen Berichte, es hat Spaß gemacht Euch zu folgen. Kommt gesund nach Hause.

    Weiterlesen...