Fahrsicherheitstraining 08.07.2005

Was lange währt, wird endlich gut...

Am 8.7.2005 fanden sich insgesamt 7 Strategen auf em ADAC Gelände in Hannover zum Profi-Fahrsicherheitstraining ein. Nach einer kurzen Stärkung mit Kaffe begrüßte uns Nils, unser Guide und besprach mit uns den Tagesablauf.

Der Vormittag bestand aus Langsamfahren, Ausweichmanövern, Bremstest und diversen Runden auf unserem eigens abgesperrten Parcours. Bereits die übungen waren für uns alle sehr lehrreich. Erstaunlich, wie lange ein MV Hinterrad blockieren kann, wenn vorne nicht mitgebremst wird und was ABS beim Moped ausmacht.

Gegen 13.00 waren wir dann zum Mittagsbüffet. Ab 14.00 Uhr ging es auf die Kreisbahn. Schräglage pur bei herrlichem Wetter und super Grip. Hier wurde mit Kreidestrichen der Angsthase des Tages gesucht. Es war sehr erstaunlich, was mit den Mopeds an Schräglage ging. Nach der Kreisbahn fuhren wir dann noch die Rüttelplatte in Schräglage. Es ist schon ein komisches Gefühl, wenn einem in der Kurve das Hinterrad wegfliegt.

Zum Abschluß gab es noch ein paar Heizerrunden mit wechselnder Führung. Danach noch die Feierabendcola und alle fuhren geschaftt nach ca. 110km auf der Strecke nach Hause.

Mitfahrer beim Fahrsicherheitstraining

  • Volker auf Honda Deuaville
  • Thomas auf Honda Transalp
  • Friedrich auf Honda Hornet
  • John auf BMW R45
  • Olaf auf MV AGUSTA F4 750
  • Marc auf BUELL X1 Lightning
  • Jupp auf BUELL X1 Lightning
  • Nils, der Guide, auf Honda CBR 600 ABS

 

l009

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren