Es ist Sonntagmorgen, 07.00 Uhr. Das Handy bimmelt in einer Tour. Das Wetter sieht nicht gut aus, grauer Himmel, die ganze Nacht regen, aber draussen ist es trocken. Die letzten Teilnehmer Alex und Henning sagen ab. Wir beschließen, trotz grauem Himmel und nasser Strasse zu starten.

Treffpunkt ist um 07.30 Uhr die Aral Tankstelle Hannover-Messe in Richtung Hildesheim. Andi und ich waren die ersten, Hans-Jürgen kommt verspätet. Nach einem ersten Kaffee und einem Schwätchen mit der netten Dame an der Tanke ging es kurz vor 08.00 Uhr los in Richtung Hildesheim-Seesen. Die Sonne schien bereits kurz vor Hildesheim und es sollte den ganzen Tag herrliches Wetter werden und so bleiben. Über Clausthal-Zellerfeld brummten wir dann am frühen Morgen die leeren Straßen zum Torfhaus. 09.00 Uhr auf Torfhaus, Sonnenschein und die einzigen Mopeds, der Harz noch völlig leer, alle Warmduscher lagen noch in der Kiste. Nach einem Käffchen mit Blick zum Brocken geht es weiter über Braunlage, Elend, Blankenburg und Quedlingburg in Richtung Oschersleben. Wenn man die Straßen in Sachsen-Anhalt sieht...- da träumt man im Westen nur von und weiß, wo die Soli geblieben ist...

Gegen 10.30 Uhr sind wir in Oschersleben. Erstmal ein Fahrbier und dann ab ins Fahrerlager. Es war viel Betrieb, aber bei Sonnenschein hatten alle gute Laune. Frank und Nicky kamen auch dazu. Sie sind die Tour aus Hamburg aber mit dem Auto gefahren. In den Rennpausen gab es dann den Pitwalk und wir besuchten das MV AGUSTA DEUTSCHLAND Racing Team mit Jörg Teuchert. Nach einem längeren Smalltalk in der MV Box sahen wir dann noch das Superbike Rennen, wo Jörg den zweiten Platz errang.

Nach dem Superbike geht es dann wieder auf den Heimweg. Am Harz entlang über die Gedenkstätte "Haldensleben", wo wir noch ein wenig Vergangenheitsbewältigung Deutsch-Deutscher Grenze machen, über Schöningen, Liebenburg, Hildesheim zurück nach Hannover. Gegen 18.00 uhr sind alle wieder nach fast 400km geldandet.

Fazit: Morgens ist es im Harz am Schönsten. Die ganzen Landeier und Sonntagsfahrer sind noch nicht hoch. Oschersleben ist als Ziel erreichbar und Racing was anderes als Köterberg.

Die Teilnehmer:

  • Jupp: BUELL X1 Lightning
  • Andreas: Triumph Speed Triple
  • Hans-Jürgen: K1100 RS
  • Frank: AMG CLK 55

idm 660

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren