Hallo Deutschland,

zurück von der Marathon Etappe sind wir gegen 18.00 Uhr wieder heil gelandet. Dieser Tag hat uns alles gegeben.

Pünktlich um 8.30 Uhr sind wir heute Morgen ab Pietraporzio abgerauscht. Der erste Pass war der COL DE TENDE zwischen Italien und Frankreich. Über den COL DE BROUIX ging es auf den COL DE BRAUS, wo es den ersten Cafe ohne Milch für uns gab.

Vom COL DE BRAUS führen wir die 1000 Spitzkehren runter, direkt an die Cote d'Azur nach Monaco. Brettheiss mit 30 Grad war das in Mopedklotten kein wirklicher Genuss. Direkt am Hafen mit dem Grand-Prix-Kurs einen Meter vor der Nase gab es für uns den Cafe mit Mich. Im Minutentakt fuhren hier die Ferraris und Rollse Royce vorbei.

Vom Hafen haben wir noch eine Runde über die F1-Strecke von Monaco mit Tunnel und Casino gedreht. Wie man hier 280 Sachen fahren kann bleibt mir schleierhaft.

Endlich raus aus Monaco zog es sich in den Bergen zu. Über den COL DE LA NICE fuhren wir in Richtung Isola 2000. Kurz vor Isola begann der Regen, der uns bis auf den COL DE LA LOMBARDE begleitet hat.

Abgekämpft sind wir dann im Hotel gelandet und hatten uns unser Fahrbier nach dem Technischen Dienst redlich verdient. 360km pass partout haben gereicht.

Jetzt gibt es italienische Köstlichkeiten. Morgen ist unser letzter Tag in Pietraporzio, bevor wir dann am Montag nach Norden aufbrechen.

So Long und Euch einen schönen Abend.

DJ

Die Fotos zu dieser Tour gibt es in der Gallerie hier.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren