Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Während die Schwachköpfe dieser Welt sich an sich selber oder an der eigenen Justitia reiben, geht es in unserem kleinen Dorf aufwärts. Ditterke First!

Da wurde vor Wochen der größte Calenberger Husarenstreich schlechthin aufgebaut, unser neues heiliges Bushäuschen, und jetzt kommen auch langsam die Fenster in den Bau. Wie unser Dorf-Sherif zu berichten wusste, ist endlich die neue Verglasung im Steuersünderhäuschen eingezogen. Jetzt fehlt nur noch die Beleuchtung und der Glockenturm und es können dort demnächst auch die sonntäglichen Gottesdienste abgehalten werden.

Das wäre auch gut so, denn dann hätten die Herren des Dorfes in der Multifunktionskapelle an der Kirchwehrenner Straße endlich einen geweihten Platz für den wohlverdienten Sonntagsfrühschoppen. Ditterke First!

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren