Beitragsseiten

 

arkoudi1

Moin,

ich schreibe nur etwas nieder, wenn ich aus was zu erzählen habe. Zum Einen mache ich das für alle, die es zu Hause aktuell interesseiert. Zum anderen mache ich das auch für mich selber.

Es ist nach einer Tour immer schön einmal nachzulesen, wo man war und was man erlebt hat. Es passieren so viele Dinge und neue Eindrücke, die man sich oft gar nicht merken kann. Ani kann da jetzt gerade ein Lied von singen.

Auch als Planung für meine nächsten Touren/Urlaube ist es immer wieder klasse das bereits Erlebte noch einmal als Basis Revue passieren zu lassen.

patras 11Gestern Nachmittag war es richtig windig. Wir hatten sogar Regen am Golf von Korinth. Der Wind fegte über die Bucht, daß die ganzen Stühle, Mülleimer und Liegen etc. pp durch die Gegend flogen. Der Wellengang war echt stark und die Brandung enorm. So konnten wir leider nicht den ganzen Tag am Strand verbringen, wie wir es uns eigentlich vorgenommen haben. Nur Carola hat sich rein getraut. Ich war ein Schisser.

Da der Wind abends noch recht stark war, sind wir nicht nach Trapeza auf den Berg gefahren zum Dinner. Die Tripadvisor-Wahl fiel auf die Taverne BEI KOSTAS in Diakofto. Eine wirklich gute und griechische Wahl.

BEI KOSTAS gab es keine Speisekarte. KOSTAS hat uns in seiner Küche alles gezeigt, was Mutti für uns gekocht hatte und wir haben uns was Schönes ausgesucht. Der Rest wurde in perfektem Griechisch/Englisch dazu bestellt und schon war der Tisch wieder voll.

Das Essen war klasse und reichhaltig. Auch das Pricing war völlig in Ordnung. Da könnte sich die eine oder andere Pizzabude im alten Dubrovnik eine Scheibe von Abschneiden. Wenn ich wählen könnte: Dubrovnik würde immer verlieren. Auf ganzer Breite!

Nach unserem letzten, auch dieses Mal wieder phantastischen Frühstück sind wir um 10.15 Uhr im Stavento in Richtung Arkoudi gestartet. Die Reise führte uns durch die Berge quer über die Peleponnes. Es war mal wieder ein tolle Erlebnis die Bergstraße bis Kalavrita zu fahren. Mit dem Zug war diese Tour durch die Schluchten schon eine Wonne, mit dem Auto ist es nicht minder spannend und aufregend.

peleponnes

Dank Google Maps auf dem Handy eierten wir über Pässe, durch kleine Dörfer, Straße ohne Name und ohne Belag in Richtung Westseite. Für GS Fahrer ein Genuss und Paradies. Für Fahrer von Mopeds aus der Ostzone nicht immer ein Erlebnis.

Gigantisch war auf der Fahrt quer durch die Peleponnes, daß nix los war. Kilometerlang sind wir völlig alleine von Kurve zu Kurve gefahren. Ein Höllenspaß selbst auf vier Rädern.

In einem Dorf in der Nähe des historischen Olympias gab es dann einen Frappé.

cafe

Jetzt sind wir in Arkoudi in unserem Etablissement für die nächsten 3 Tage bis zum Rückflug. Unsere Hüte liegt auch wieder direkt am Strand, wir haben eine traumhaften Blick auf das ionische Meer und Zakynthos.

Morgen ziehen wir nochmal hausintern um. E soll noch 2 Tage eine schöneres Zimmer werden.

Jetzt gehen wir was Essen, bevor die Sonne hier im erweiterten Bereich des Kylini Beaches untergeht.

Sonnige Grüße von der West-Peleponnes

C+J

Kommentare   

+10 #5 RE: Peleponnes 2018Deti 2018-07-25 05:20
ich weiß wie schön es dort in Arkoudi ist, also wünsche ich Euch noch 2 herrliche Tage.
Der Einleitung stimme ich übrigens voll und ganz zu.
Deti
Zitieren | Dem Administrator melden
+14 #4 Das klingt ja TraumhaftJacob 2018-07-23 13:30
Hallo Ihr beiden, bei dem Bericht wird man hier ja total neidisch. Das klingt zu schön um wahr zu sein. Ich glaube, meinen nächsten Urlaub lasse ich von Jupp planen :D ich wünsche euch noch super schöne Tage bis bald Sylvia
Zitieren | Dem Administrator melden
+12 #3 Urlaub unter GriechenDeti 2018-07-23 12:19
das klingt nach Urlaub wie ich ihn liebe. Ich wünsche Euch weiter vil Spaß und gute Fahrt nach Arkoudi. Grüße an de Restaurantchefin in Arkoudi. Deti
Zitieren | Dem Administrator melden
+15 #2 Fam. HeineDeti 2018-07-22 15:22
ist schon großartig, wie du die Fam. Heine aufbaust. Ihr Wein, den du für sie getrunken hast, hat sie garantiert aufgebaut.
Deti
Zitieren | Dem Administrator melden
+14 #1 Familie Heine...Jupp 2018-07-21 12:41
... Willkommen auf der Peleponnes!
Das versprochene Glas Wein habe ich auf Euch und die Dienstleister getrunken.
Ich wünsche Euch nun endlich einen schönen Urlaub und nicht dass zufällig vor dem Rückflug noch alle Piloten spontan wieder krank werden...

DJ :D
Zitieren | Dem Administrator melden

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren