Beitragsseiten

schneekoppeEinen herrlichen letzten Abend aus Tschechien.

Gestern Abend waren wir Trutnov Downtown lecker esse. Es war die gleiche Bude, wo wir mit Edda an Ostern waren. Dieses Mal allerdings draussen unter freiem Himmel bei 21°C. Burger und Bier war das Menü. Grossartig. Danach waren wir hin…

Das Ziel für heute war klar: Wir wollten auf die Schneekoppe.

Die Schneekoppe ist mit 1603m die höchste Erhebung der Tschechischen Republik, die höchste Erhebung des Riesengebirges und gleichzeitig die Grenze zwischen Tschechien und Polen. Zu fuss jann man hier immer hochlaufen. Wenn man aber lieber den Kabinenlift nimmt, dann ist man sehr wetterabhängig.

Gestern fuhr die Bahn nur bis zu Mittelstation und heute Morgen sah es aufgrund des Windes anfangs auch nicht gut aus. Als wir gegen 10.00 Uhr an der Station vor Ort waren, da drehte sich gerade Wind und die komplette Strecke wurde für uns Touristen geöffnet. So sind wir gegen 10.45 Uhr mit dem Lift hinaufgefahren.

Was für eine grandiose Aussicht und tolles Wetter uns oben erwartete. Bei 2°C und wenig Wind, dafür volle Pulle Sonne war es ehe sommerlich als winterlich. Es war schon viele los. Viele Schulklassen nutzen die Schneekoppe als Ausflugsort.

Für mich war es der zweite Besuch auf Tschechien höchstem Berg, für Daniel war es das erste Mal. Wir genossen fast 2 Stunden den Ausblick und guckten einfach nur grosse Löcher in die Luft. Was für eine grossartiger Moment auf diesem schönen Berg.

Um 13.30 Uhr waren wir wieder unten und sind dann zur Horní Malá Úpa zum Mittag gefahren. Es folgte im Anschluss noch eine Runde durch Polen und gegen 16.00 Uhr waren wir nach nur 103km zum Fahrbier im Hotel.

Heute ist unser letzter Abend hier und morgen fahren wir weiter in Richtung Spreewald.

schneekoppe1

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren