Schiff:

Stena Flavia

POSITION des Schiffes

Fahrtstrecke: ca. 850 km
Route: Ostsee
Hotel in Ventspils: Hotel Dzintarjura, Ganību iela 26, LV – 3601 Ventspils

Ventspils (deutsch Windau) ist eine Hafenstadt im Westen Lettlands an der Einmündung des Flusses Venta in die Ostsee. Sie ist eine der neun lettischen Republik-Städte und mit mehr als 40.000 Einwohnern die sechstgrößte Stadt des Landes. Sehenswert sind die gut restaurierte Altstadt sowie der Ostseestrand.

Das 1290 erstmals erwähnte Schloss des Livländischen Ordens wurde in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts errichtet und ist heute das älteste existierende Bauwerk in Ventspils. Nach seiner Restaurierung beherbergt es seit September 2001 das Museum von Ventspils, das 1928 an anderer Stelle eröffnet worden war. Zu der Einrichtung gehört auch ein Open-Air-Museum an der Ostseeküste, das sich der Darstellung aller Aspekte des Lebens der lettischen und livischen Fischer und Bauern widmet.

30 km nordöstlich befindet sich das Ventspils International Radio Astronomy Center (VIRAC).

Im Ersten Weltkrieg wurden viele Einwohner ins Innere Russlands zwangsevakuiert. Ab Frühjahr 1915 war Ventspils deutsch besetzt. 1939 installierte die Rote Armee einen Stützpunkt in Ventspils. Von 1941 bis 1945 war die Stadt von der deutschen Wehrmacht besetzt. Im Juli 1941 wurden mindestens 120 Menschen von Mitgliedern einer Einsatzgruppe der Sicherheitspolizei und des SD ermordet.

Unter sowjetischer Herrschaft wurde eine Öl-Pipeline nach Ventspils errichtet, und die Stadt avancierte zu einem der wichtigsten Häfen für den Rohöl-Export der UdSSR. Durch die Einnahmen des Hafens ist Ventspils heute eine der wohlhabendsten Städte Lettlands.

Quelle: Wikipedia

Stena Flavia 1280x502

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren