Beitragsseiten

Ein weiterer Tag des Social distancing liegt hinter uns. Das Geschäft ist ruhiger geworden. Wir haben aber im Service noch Einiges zu tun. Aktive Technik braucht halt immer Support und Service.

Viele unserer Kunden sind in Kurzarbeit, sitzen mit reduzierten Stamm im Home Office oder haben ihre Unternehmen bereits auf das Minimalste runtergefahren bzw. geschlossen. Ein Ende der Situation ist aktuell nicht absehbar.

Auch wir müssen den verfügbaren Stamm runterfahren und werden ab dem 1.4. ebenfalls auf die Maßnahmen und Angebot der Bundesregierung im Rahmen des Möglichen zurückgreifen. Wir bleiben aber weiter arbeitsfähig und sind für unsere Kunden da.

Gefreut haben mich die RKI Zahlen von heute. Du täglich Fallzunahme scheint sich nach unten zu entwickeln. Die eingeleiteten Maßnahmen scheinen zu greifen. Hoffentlich ist es so und weiter so. Wenn wir uns alle an die Maßnahmen halten ist ein kleines Licht am Ende des sehr langen Tunnels irgendwann zu sehen.

Die Entschleunigung ist weiterhin überall zu spüren. Die Leute sind oft hilfsbereit, nett und grüßen alle. Die Menschlichkeit hat aus meiner Sicht zugenommen. Zumindest hier auf dem Lande.

Mein langjähriger Freund und Rumänien-Mitfahrer 2017 Stefan Hockertz war heute in einem Berliner Radiosender in einem Interview zur aktuellen Lage aus der Sicht eines Wissenschaftlers. Das Interview gibt es hier zum Nachhören.

Morgen geht es weiter. Drückt uns alle die Daumen, daß wir hier wieder rauskommen.

Maximiert die Hygiene, Wascht Euch die Hände und haltet Abstand.

Jupp

24 03 2020 deutschland

24 03 2020 welt

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren