Hallo aus Prag,
wir sitzen im Zug, die Mopeds sind verladen und es gibt das verdiente Fahrbier. Es ist 21.25 und gegen 22.00 Uhr soll es losgehen. Ziel der Reise heute Nach ist Kosice in der Slowakei.

Gestern Abend mussten wir ausser Haus speisen. Unser Blacky-Hotel hat vor 10 Jahren die Küche eingestellt. Egal. So landeten wir bei einem Schnell-Griechen, der lecker war. Nur mit dem Bier und der Temperatur haben die Sachsen es nicht.

Während heute Morgen der Deister Allstar den Gaul nach Laramie sattelte, gab es im Erzgebirge Frühstück. Abfahrt in Reichenbach war um 8.20 Uhr.

Ein Herentag im Osten. Die Straßen leer und bereits vor 9.00 Uhr iefen die jungen Sachsen mit einem Halben am Hals und Bollerwagen durchs Dorf.

Die Straßen waren leer, der Himmel strahlend blau. Bei knapp 10°C cruisten wir durchs Vogtland und Erzgebirge. Landschaftlich war alles sehr schön.

In Oberwiesenthal war die erste Kaffeepause des Tages auf über 1000 Meter ü.N.N. Völlig tot das Nest. Nur im Winter brennt es hier, sagte uns die Kaffeedame.

oberwiesenthal

Im Anschluss an den Kaffee überquerten wir die Grenze nach Boji Dar in Tschechien. Auch hier waren die Straße klasse und leer. Es war sehr schön durch die Wälder zu fahren.

In Most gab es einen MCD, dort war auch Mittagssnack. Im Anschluss ereichten wir auch bald die Gedenkstäte den Konzentrationslagers Theresienstadt. Kurz ein Kaffee und dann weiter zur Gedenkstätte Lidice.

lidice

Eigentlich wollten wir in Prag in Ruhe tanken, shoppen und Essen. Weit gefehlt. Der Feierabendverkehr in Prag machte uns einen Strich durch die Rechnung.

Immerhin schafften wir es zu tanken, in einer Schlitzibude ein paar Schippes und Bier zu holen und noch eine Kleinigkeit zu essen.

Jetzt sitzen wir in unserem kuscheligen Abteil und trinken das Schlitzi-Pivo. Die Mopeds mussten wir selber abspannen. Danke an Alexander für den Tipp mit den Spanngurten. Wir hätten wohl sehr doof ausgesehen…

Ausser den beiden DDR Eimern waren nur Reiseenduros mit Heidenau am Zug. Die Masse der Jungs waren Tschechen. Alle auf dem Weg in den Ural.

prag bahnhof

Soweit für heute. Fotos muss ich nachreichen, wenn ich mal wieder Internet habe. Den Hotspot will ich nicht überstrapazieren.

Wir hoffen, Ihr hattet alle einen schönen Vatertag, Herrentag oder Donnerstag oder was auch immer.

Bis morgen aus der Slowakei.

Der Sprachschüler

Zwischenziele des Tages:

Links zu diesem Tag:

  1. Im Autozug nach Osten
  2. Infos vom Kurvenkönig


Statistische Daten aus dem Bordcomputer des Wasserbusses:

Tageskilometerleistung km: 322
Tagesdurchschnittsverbrauch  l/100km: 5,2
Tagesdurchschnittsgeschwindigkeit (km/h): 49,7

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Westkarpaten 2019

Busreisen Hohe Tatra und Westkarpaten 2019
Busreisen Hohe Tatra und Westkarpaten 2019

Servus aus dem Calenberger Land, es geht los. Der Bus ist geldaen und das Weserbergland ruft....

» Weiterlesen